Veranstaltungen

Digitale Kongresspressekonferenz anlässlich des Rheumatologiekongresses 49. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) Wissenschaftlichen Herbsttagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR)
Digitale Kongresspressekonferenz anlässlich des Rheumatologiekongresses 49. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) Wissenschaftlichen Herbsttagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR)
Überzeugende Behandlungserfolge bei chronischen Wunden, multiresistenten Keimen und Tumorzellen sprechen für sich! Atmosphärische Plasmen und Plasma-aktivierte Medien beweisen sich als hervorragende Therapiemethode bzw. Oberflächenfunktionalisierung für verschiedene medizinische Anwendungen. 18 Referenten stellen ihre Arbeiten zur Erforschung der Wirkungsmechanismen des Plasmas auf biologische Materialien und zu möglichen Einsatzgebieten der Plasmen in der Medizin und Medizintechnik vor.
Das Beste aus zwei Welten: Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) plant ihre 73. Jahrestagung als Präsenzveranstaltung vom 15. bis 18. September 2021 in Stuttgart, wird aber nach der erfolgreichen digitalen Kongresspremiere im Vorjahr gleichzeitig einen Teil des wissenschaftlichen Programms live aus der Messe Stuttgart streamen.
Die Grenzen Optischer Sensoren verschieben sich zu immer schnelleren, sensitiveren und spezialisierteren Lösungen, mit denen neue Methoden und wettbewerbsfähige Produkte ermöglicht werden. Ziel dieses Workshops ist der fachliche Austausch sowie die Vernetzung von Vertretern der Industrie und Wissenschaft aus dem Kreis der Methoden- und Geräteentwickler sowie der Technologieanbieter und Komponentenhersteller.
Wie kann man gesund, abwechslungsreich und genussvoll kochen und dabei gleich auch noch etwas für das Klima tun? Live aus Göttingen zugeschaltet, werden PD Dr. med. Thomas Ellrott und sein Team beim Online- Symposium auf dem 29. VFED-Kongress in einer praktischen Kochdemonstration zeigen, wie man Pasta auf verschiedenste Art zubereiten und auf diese Weise Tradition, Innovation, Genuss, Gesundheit, Gastronomie, Wissenschaft, Lebensfreude und Nachhaltigkeit zusammenbringen kann.
49. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) Wissenschaftliche Herbsttagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR)
Die Vortragsreihe „Angewandte Perspektiven auf die Zukunft der Arbeit“ stellt eine multidisziplinäre Auseinandersetzung mit relevanten Themen der Arbeit von Morgen in den Vordergrund. Dabei wird das Spannungsfeld der vielfältigen Perspektiven aus den Gesellschaftswissenschaften, der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie sowie der angewandten Neurowissenschaften aufgezeigt.
Nach einem corona-bedingt virtuellen Kongress in 2020 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihre 73. Jahrestagung vom 15. bis 18. September 2021 in Stuttgart wieder in Präsenz.
Das interdisziplinäre Summit „Future of Health“ an der TUM greift die aktuellen gesundheitlichen Herausforderungen auf und fokussiert die grundlegenden Veränderungen, die für eine nachhaltige Gesundheit unumgänglich sind. Der Schwerpunkt liegt auf sechs Themen, die den Wandel des Gesundheitssystems vorantreiben.
Eröffnung der internationalen Fachtagung mit Abendvortrag von Prof. Dr. Sabine Oertelt-Prigione und anschließender Podiumsdiskussion
Das NCT Heidelberg lädt in 2021 erstmalig zur Highlight-Veranstaltung im Nachgang an die ESMO-Konferenz ein. Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an: https://indico.dkfz.de/e/ESMO Um Anmeldung bis zum 27.09. wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für die Veranstaltung gibt es vier Fortbildungspunkte.
Forschungs- und Entwicklungsprojekte sind oft auf öffentliche Förderung angewiesen. Häufig haben Wissenschaftler:innen dabei vor allem die großen Förderer im Blick. Aber auch viele Stiftungen fördern Forschung im Bereich der innovativen Medizin. Wir geben einen kurzen Überblick über einige davon.
Der 33. Jahreskongress der DGG bietet in Keynote-Lectures, Symposien und Vorträgen neue Informationen zu aktuellen und grundlegenden Themen der Altersmedizin wie: - Interdisziplinäre Behandlung - Alterstraumatologie - Neurogeriatrie - Geriatrisches Assessment - Oropharyngeale Dysphagie - Ernährung - Sarkopenie und Frailty - Osteoporose - Stürze - Kognition
Die Augenklinik der Universität des Saarlandes zählt zu den führenden Kompetenzzentren zur Erforschung und Behandlung von Hornhaut-Erkrankungen. Seit über einem Jahrzehnt erforschen die Medizinerinnen und Mediziner hier speziell auch den Keratoconus, eine Erkrankung, bei der sich die Hornhaut verdünnt und verformt. Am 4. September lädt Direktor Professor Berthold Seitz die Fachwelt zu einem Kongress (Hybridveranstaltung), bei dem neueste Forschungsergebnisse vorgestellt werden.
Zunehmend bestimmen Bits und Bytes unser Leben – auch im Gesundheitssektor, zuletzt befeuert durch die Corona-Pandemie. Was das für die Augenheilkunde bedeutet, ist ein Schwerpunkt-Thema der DOG 2021 online.
Fünf Vordenker:innen und Macher:innen diskutieren am 8. September, 14 - 15 Uhr, im Rahmen eines virtuellen Symposiums wie der Paradigmenwechsel für die Medizin von morgen gelingt und welche Erwartungen sie an die Entscheidungsträger:innen in Deutschland haben.
Selten zuvor stand das Thema Impfen so stark im öffentlichen Fokus wie heute. Auch gegen bestimmte Krebsarten gibt es bereits seit vielen Jahren wirksame Impfungen, die jedoch bislang viel zu wenig in Anspruch genommen werden. Die Quote der der 9- bis 14-jährige Mädchen und Jungen, die gegen krebserregende humane Papillomviren – kurz HPV – geimpft sind, ist in Deutschland nach wie vor erschreckend niedrig.
Im Juni 2021 hat die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA in einem umstrittenen Beschluss ein neues Medikament ("Aducanumab") gegen die Alzheimer-Erkrankung zugelassen. Die Entscheidung über eine Zulassung in Europa steht noch aus. Fachleute aus Wissenschaft und Medizin sowie pflegende Angehörige diskutieren die aktuelle Situation.
Dr. Johannes Rückher von der Deutschen Krebsgesellschaft referiert über die Herausforderungen der interdisziplinären Krebsmedizin und die Qualitätsstandards in der Onkologie. Der Vortrag beginnt am 09. September um 18:00 Uhr und endet mit einer abschließenden Diskussionsrunde.
KI-basierte Assistenzsysteme können Ärztinnen und Ärzte künftig bei Diagnose und Behandlung von Krankheiten unterstützen. Müssen sie in Zukunft möglicherweise sogar zu Rate gezogen werden, wenn Patientinnen oder Patienten dies wünschen? Dieser Frage geht die Plattform Lernende Systeme gemeinsam mit der Leibniz Universität Hannover in einem fiktiven Gerichtsverfahren nach.
Im Rahmen des Online-Symposiums der Deutschen Netzwerks Gedächtnisambulanzen (DNG) und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) diskutieren führende Experten aus der Wissenschaft und Industrie die neuesten Entwicklungen, zukünftigen Trends und Chancen sowie ethische Herausforderungen im Kontext einer Alzheimer-Erkrankung.
Die Regionen Nordrhein-Westfalen und Hauts-de-France intensivieren ihre Partnerschaften und in diesem Zusammenhang laden Eurasanté und das Cluster Medizin.NRW am 21. September 2021 zu einem Mini-Symposium "Innovationsökosystem in Smart Hospitals" ein.
Zunehmend bestimmen Bits und Bytes unser Leben – auch im Gesundheitssektor, zuletzt befeuert durch die Corona-Pandemie. Was das für die Augenheilkunde bedeutet, ist ein Schwerpunkt-Thema der DOG 2021 online.